der „B3-Interessen-Gemeinschaft“ gegründet - 2005! - mit dem Ziel, für die
Entlastung der Einwohner Norsingens durch die extreme Belastung des
Verkehrs auf der Bundesstraße 3 im Ort und einer gerechten Verkehrsverteilung
rund um den Batzenberg zu kämpfen...und das mit der Unterstützung höchster
Würdenträgerinnen. Denn wo Unfug zu Recht werden soll, wird Widerstand zur
Bürgerpflicht!
26. Mai 2014

Heute um 14:00 Uhr wurde mit der Unterzeichnung der
"Vereinbarung zum Verkehrskonzept der Projektgruppe
Batzenberg" im Regierungspräsidium Freiburg der vorläufiger
Schlußstrich unter die langjährigen Auseinandersetzungen um eine
sinnvolle, menschengerechte Verkehrsführung in unseren zwei
Gemeinden gezogen!

Sie ist nicht genau das was wir angestrebt haben, aber entscheidend
besser als das, was unsere B3-Anwohner bisher ertragen mussten!
Und wir haben die Ortsrandstrasse in Schallstadt erhindert - eines
unserer wichtigsten Ziele!

Unsere aller Aufgabe besteht nun darin, uns erstens selbst an die
Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten und zweitens, aufmerk-
sam zu beobachten, wie sich der Verkehr mit der neuen Situation
entwickelt!

zum Original-Dokument...

zum BZ-Artikel vom 27.05.2014


11.04.2014

Nachdem Pfaffenweiler versucht hat, mit neuen Forderungen die in die abgeschlossene Verkehrskonzept-Vereinbarung aufgenommen werden sollten, "nachzukarten", scheint der Entscheidungsprozess abgeschlossen und besiegelt. Interessanter Weise findet sich in den gesamten BZ-Artikeln kein Hinweis darauf, dass die eigentliche Initiative zur Verhinderung der Ortsrandstrassen in Schallstadt und Norsingen von den BI's ausgegangen ist!
Gemeinsam mit der schallstädter BI haben wir jetzt fast 10 Jahre für ein anderes Verkehrskonzept und gegen den Bau dieser unsäglichen Strassen und den damit verbundenen Landschaftsverbrauch gekämpft. Alle Initiative ging von der BI L125-Voraus und der BIG-Norsingen aus.
Die Gemeinden haben erst reagiert, als wir auf die Strassen gegangen sind! Und jetzt findet es die BZ nicht einmal Wert,
die Bürgerinitiativen und ihre Rolle als Initiatoren und Mitentscheider in dem gesamten Prozess zu erwähnen! Strategie? Hony soit qui mal y pense! Ein Schelm, der etwas schlechtes dabei denkt!


11.04.2014

BZ-Artikel vom 11.04.2014
Pfaffenweiler stimmt Vereinbarung zu
Der Gemeinderat Pfaffenweiler hat der Vereinbarung mehrheitlich zugestimmt, 8 Ja- und 4 Nein-Stimmen.
...zum BZ-Artikel


10.04.2014

BZ-Artikel vom 08.04.2014
Schallstadt stimmt Vereinbarung zu
Der Gemeinderat Schallstadt hat der Vereinbarung für ein Verkehrskonzept am Batzenberg mehrheitlich zugestimmt,
auch hier: Begeisterung sieht anders aus.
...zum BZ-Artikel


23.03.2014

BZ-Artikel vom 19.03.2014
Ehrenkirchen stimmt Vereinbarung zu
Der Gemeinderat Ehrenkirchen hat der Vereinbarung für ein Verkehrskonzept am Batzenberg mehrheitlich zugestimmt,
aber wahre Begeisterung sieht anders aus.
...zum BZ-Artikel


22.02.2014

WIR NÄHERN UNS DER LÖSUNG!

Mit Schreiben/Email vom 18. Februar 2014 ist uns das Protokoll der
letzten Sitzung der Projektgruppe und der "Vorschlag des Regierungs-
präsidiums für eine Vereinbarung für ein Verkehrskonzept auf der
Grundlage der Diskussionen in den letzten Sitzungen" zugesandt
worden.
Bitte hier weiter lesen!


29.01.2014
"AUCH DAS NOCH"
BZ-Artikel vom 27.01.2014: Eine kleine hoch interessante, sehr
bemerkenswerte Anekdote zum Thema 'Old Breisgau Boy's Network'
von Frau RP B. Schäfer
"Lieber Rolf, Dein Gundolf und umgekehrt, Lieber Gundolf, Dein Rolf..."
und das seinerzeit zum Thema B 31 West!!!
Wie sich das wohl beim Thema L 125 angehört hat?
Ein Schelm wer da etwas...
...zum BZ-Artikel


18.01.2014
"Nahe dran an Tempo 30"
BZ-Artikel vom 18.01.2014 zum Verlauf der 6. und finalen Sitzung
der Projektgruppe.
...zum BZ-Artikel


18.01.2014
"Nahe dran an Tempo 30" -
aber eben nur "nahe dran"!
...zum Kommentar


25.10.2013
Kompromisse oder Kontroverse?
BZ-Artikel vom 25.10.2013 zum Verlauf der 5. Sitzung der Projektgruppe. Besonders bemerkenswert: möglicherweise
gibt es einen gravierenden Verfahrensfehler im Planfeststellungs-
beschluss zur L 125!
...zum BZ-Artikel


22.10.2013
5. Sitzung Projektgruppe "Verkehrskonzept Batzenberg" im RP.
L 125-VORAUS definiert konkrete, juristisch abzusichernde Verhand-
lungsziele für Schallstadt - und alle Beteiligten reiben sich etwas
verwundert Augen und Ohren! BIG unterstützt diese Ziele voll und
ganz!
...weiterlesen!


11.10.2013
"Ich will ein gutes Einvernehmen"
Artikel BZ 11.10.2013 - Jetzt wird's spannend! Arbeitsplätze contra
Gesundheit der B 3 Anwohner! Wo und wie stehen unsere Volksvertreter zu diesem Thema?
...zum BZ-Artikel


30.09.2013
"Und immer wieder neue Fragen..."
Unter dieser Headline ist am vergangenen Samstag ein Artikel in der BZ/Hexental/Batzenberg erschienen! ES STOCKT EINEM DER ATEM!!!
Die alten Seilschaften sind wieder aktiv und versuchen die Claims neu
abzustecken. Erbärmlicherweise stehen wieder wirtschaftliche
Interessen über der Gesundheit der Menschen in unseren Gemeinden!

...zum BZ-Artikel


8.08.2013
Mit Email vom 16.08. ist uns vom RP der Termin für die 5. Sitzung
der Projektgruppe"Verkehrskonzept Batzenberg" mitgeteilt worden:
21. Oktober um 14 Uhr im Regierungspräsidium Freiburg


Mehr, leider nicht minder verwirrende Informationen dazu, hier...


01.07.2013
4. Sitzung Projektgruppe "Verkehrskonzept Batzenberg" im RP
Es wird langsam konkreter!
...weiterlesen!


17.05.2013
"Eine Lösung ohne Sieger und Verlierer!"
Der BZ-Artikel von heute zum Geschehen der vergangenen Tage.

Zum Artikel


16.05.2013
Notiz zu den vergangenen zwei Tagen:
...weiterlesen


15.05. | 18:00 Uhr
Öffentliche Sitzung des Gemeinderates Pfaffenweiler mit Präsentation
der Ergebnisse der Offiziellen Schalltechnischen Untersuchung des RP
durch Frau Regierungspräsidentin Schäfer.


14.05. | 18:30 Uhr
Öffentliche Sitzung des Gemeinderates Schallstadt mit Präsentation
der Ergebnisse der Offiziellen Schalltechnischen Untersuchung des RP
durch Frau Regierungspräsidentin Schäfer.


10. Mai 2013
Heute veröffentlicht und sehr wichtig!
Offizielle Schalltechnische Untersuchung zum Verkehrskonzept
Batzenberg - Erläuterungsbericht des RP

...hier geht' weiter!


22. März 2013 Artikel Badische Zeitung:
"Pfaffenweiler setzt sich zur Wehr"...
...hier geht' weiter!

21. März 2013
Offener Brief der Gemeinde Pfaffenweiler
an Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer.
...hier geht's direkt zum Brief!

BZ-Artikel 05.03.2013!
Wir nähern uns mit kleinen Schritten...

26. Februar 2013:
Gedächtnisprotokoll dritte Sitzung
Projektgruppe "Verkehrskonzept Batzenberg"...

Dank an alle BIG'ler, an die Aktiven und Unermüdlichen, die 9 Jahre Knochen-
arbeit geleistet haben. Besonderer Dank an die Aktiven der schallstädter BI
"L 125-voraus"! Ohne deren Engagement bei der Verhinderung der B3-Ortsrand-
strasse hätten wir hier in Norsingen das Chaos!
Lasst uns die neue Situation trotzdem aufmerksam beobachten und hoffen, dass
die Lärmentlastung der B3-Anwohner zur Verbesserung ihrer Lebensqualität
beiträgt!
Und: haltet euch an die 30!
Und wer Zeit und Muse hat: von hier nach unten ist ein Teil der
Geschicht der ganzen Entwicklung dokumentiert!
Wie erwartet, hat sich ein Teil des Verkehrs ins Schneckental verlegt, also keine
wirkliche Überraschung. Rushhourmässig geht's dort jetzt natürlich etwas
ruppiger zu. Im Schnitt aber ist die Veränderung, wie in der Grafik zu sehen ist,
überschaubar. Was sich in unseren Ortsdurchfahrten wirklich auswirkt und
entlastet, ist die Lärmreduzierung durch die Geschwindigkeitsbeschränkung.
Alle Anwohner bestätigen das mit großer Zufriedenheit! Und was besonders
erwähnt werden muß: das gesamte Verkehrsaufkommen hat sich beispiels-
weise von 2006-2014 nur gering verändert: 2006_26733 /2014_27310.
Das ist umso erstaunlicher, da von offizieller Seite Aussagen zur Verkehrs-
entwicklung gemacht wurden, die nichts weniger als eine Verdopplung
vorausgesagt haben! Wir werden das weiter beobachte und berichten.
Stand der Dinge Anfang November 2015

In Schallstadt wurden die letzten Protest-Schilder abgebaut (s. Artikel Badische Zeitung vom 30. Juni 2015.
Das geplante Treffen im RP zur 'Bestandsaufnahme nach einem Jahr Tempolimit 30 km/h in unseren beiden Gemeinden, wurde zunächst vom 10. Juli auf den 25. September, dann auf den 16. Oktober und dann ganz einfach komplett abgesagt! Pfaffenweiler hatte kein Zeit! Erstaunlich! Einer steigt aus und das ganze fliegt auseinander. "Honi soit que mal y pense" - oder zu deutsch: ein Schelm wer da etwas schlechtes denkt! Waren da nicht demnächst wieder Landtagswahlen...
Wir haben eine freundlichen Brief an das RP und damit an alle Beteiligten geschrieben und angeregt, dass wir uns eigentlich auch treffen könnten, wenn ein Teilnehmer mal verhindert ist. Kann man halt nix machen! Deshalb aber alles scheitern zu lassen...nee, nee, muß nicht sein!

Schau mr mal wie's weiter geht. Wir bleiben dran!

Willkommen bei der B.I.G. Norsingen.

Stand der Dinge im September 2016

Am 16. September ist die Projektgruppe Verkehrskonzept Batzenberg zu ihrer vorläufig letzten Sitzung zusammengekommen und hat die verkehrstechnische Entwicklung der vergangenen zwei Jahre in den Ortsdurchfahrten Schallstadt und Norsingen final bewertet und für gut befunden! Details gibt es nachzulesen unter:
www.badische-zeitung.de/schallstadt/ziel-erreicht-aufgabe-erfuellt

Damit ist ein entscheidenes Ziel unseres Widerstandes und unserer Bemühungen erreicht: die Entlastung aller Anwohner der B3 in den beiden Orten!
Wir gratulieren uns/euch bei dieser Gelegenheit!

Die Bürgerinitiativen L125-Voraus aus Schallstadt und die B.I.G.-Norsingen wurden zwar nicht erwähnt, weder als Initiatoren des gesamten Prozesses, noch als Beteiligte an den Verhandlungen. Wir bleiben aber entspannt im Wissen, dass ohne den gemeinsamen Widerstand der beiden BI's gegen das Planfeststellungsverfahren zur Umfahrung Schallstadts, die Landschaft um den Batzenberg heute anders aussehen würde!

Trotzdem, es gilt weiter aufmerksam zu bleiben: das Planfeststellungsverfahren ist offiziell nicht beendet und Pfaffenweiler ist über die aktuelle Enwicklung "not amused".

Schau mer mal!